Rochlitzer Retter üben jetzt an einer fast lebendigen Puppe

Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes hat 25.000 Euro in den Simulator gesteckt. Davon profitieren nicht nur die Notfallsanitäter.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...