Rodellust und Parkplatzfrust auf dem Rochlitzer Berg

Das herrliche Winterwetter hat in der Region am Sonntag zahlreiche Wintersportfreunde hinaus in die Natur gelockt. Vor allem die Kinder hatten viel Spaß, wie im Foto Mariell (l.) und Luca-Maria beim Schlittenfahren am Rochlitzer Pestweg. Rodeln war unter anderem auch auf dem Rochlitzer Berg angesagt. Außerdem lockte die weiße Pracht bei blauem Himmel auch viele Ausflügler in den Rochlitzer Bergwald, wo die Besucher einen Winterspaziergang genossen oder mit Langlaufski sportlich unterwegs waren. Der Ansturm sorgte dabei für gut gefüllte Parkplätze. Nicht nur am unteren Parkplatz an der Zufahrt zum Berg (rechtes Foto), standen die Autos dicht an dicht. Die Schattenseite des sonnigen Tages: Weil über lange Zeit hinweg kein Parkplatz zu finden war, stellten einige Besucher ihre Fahrzeuge auch auf Waldwegen beziehungsweise deren Eingängen ab oder nutzen gar ohne Ausweis die ausgewiesenen Behindertenparkplätze. (hö)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    Ohm
    18.01.2021

    Endlich mal ein Artikel in dem die Wörter "Pandemie, Korone u.s.w." nicht vorkommen. Aus fast jedem Nest muß einer was zu Korona schreiben und seine Senf dazugeben. Egal ob TV, Rundfunk oder das Tageblatt -- nur Korona.
    Da ist doch so ein Beitrag, siehe oben, wie ein Seelen-Wärmer!