Sachsenforst beseitigt Schäden

Rochlitz.

Sturmtief "Sabine" hat in den mittelsächsischen Wäldern zahlreiche Schäden verursacht, wie der Leiter des Forstbezirks Chemnitz, Bernd Ranft, mitteilt. Stark betroffen sei unter anderem der Rossauer Wald. Dort blockieren umgestürzte Bäume viele Waldwege, die derzeit noch beräumt werden. "Im Raum Rochlitz sind die Schäden weniger dramatisch, dennoch sollten Waldbesucher die Hauptwege nicht verlassen", sagt Ranft. Der Sturm habe viele Bäume gelockert, sodass auch in den nächsten Wochen noch damit gerechnet werden muss, dass diese umfallen oder Äste herabstürzen. Privatwaldbesitzern wird empfohlen, professionelle Hilfe für die Beräumung in Anspruch zu nehmen. (cbo)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.