Sanfte Klänge in der Kapelle der Rochsburg

In besondere Klangwelten konnten sich die rund 60 Zuhörer eines Konzertes am Samstag auf Schloss Rochsburg begeben. Manuela Ina Kirchberger und Thomas Plum aus Markkleeberg hatten etwa 25 verschiedene Instrumente in die Kapelle St. Anna mitgebracht, so etwa Kristallklangschalen, Elfenharfen, Hang, Gong oder Monochord. Die Musiker nutzten dabei die spezielle Akustik der Kapelle, und so wurde es teils mystisch und bezaubernd. Das Duo tritt sonst auch in Yogazentren, Salzgrotten oder Theatern auf. Quirliger ging es gestern auf der Rochsburg zu. Neben dem geöffneten Museum gab es einen Familiennachmittag, reichlich 200 Besucher kamen. (hö/fmu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...