Schnelles Internet - Chemnitzer Kanzlei berät Geringswalde

Geringswalde.

Der Ausbau von Datenleitungen für schnelles Internet in Geringswalde geht nun in die nächste Runde. Nachdem die Telekommunikationsfirma Eins Energie in Sachsen als Netzbetreiber das Rennen gemacht hatte, vergaben die Stadträte nun die Beratung für die Ausschreibung der anfallenden Arbeiten an die Chemnitzer Anwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek Part für einen Stundensatz von 210Euro netto. Kalkuliert ist ein Zeitaufwand von 55 Stunden. (grün)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...