Schnelles Internet in vier Schritten

Geringswalde.

Damit schnelles Internet auch in unterversorgten Gebieten Geringswaldes möglich ist, bereitet die Stadtverwaltung aktuell die ersten Ausschreibungen vor. Gebaut werden soll in vier Abschnitten. Wie Bauamtsleiter Thomas Riedel in der jüngsten Sitzung des Stadtrates mitteilte, gehe es im ersten Schritt um eine Verteilerstation, die an der Gartenstraße installiert werden soll und die gesamte Technik aufnehmen wird. Dazu kämen auch erste Tiefbauarbeiten. Vergeben werden sollen die Aufträge voraussichtlich in der Sitzung des Stadtrates im Oktober. Mit der endgültigen Fertigstellung des Netzes rechnet die Kommune etwa im Mai 2022. Der regionale Energieversorger Eins als Betreiber des Leitungsnetzes will 1100 Privathaushalte sowie 100 heimische Unternehmen mittels Glasfaser versorgen. Der Ausbau ist für Haushalte, die sich jetzt anschließen lassen, kostenfrei. Die Kosten tragen Bund und Land. (grün)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.