Schnelltests an Gymnasium vorgenommen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Weiterhin Unterricht für Abschlussklassen

Frankenberg.

130 Schüler und Lehrer des Frankenberger Martin-Luther-Gymnasiums wurden am Montag an der Schule getestet. Zudem haben einige Schüler und Lehrer den Test bei Hausärzten vornehmen lassen, so Ines Buske vom Gymnasium. "Hier am Haus wurden drei Schüler positiv getestet. Ein Schüler und zwei Lehrer wurden heute beim Hausarzt positiv getestet", so Buske am Montag, und: "Insgesamt gibt es jetzt an aktiven Coronafällen bei uns sechs Lehrer und Mitarbeiter des Sekretariats sowie acht Schüler aus Abschlussklassen."

Zuvor wurden laut Frankenbergs Bürgermeister Thomas Firmenich (CDU) im Gymnasium fünf aktive Infektionen festgestellt. Daher hatten sich Gymnasium, Landesamt für Schule und Bildung (Lasub) und Stadt auf Maßnahmen geeinigt. Die Schule soll offen bleiben, der Unterricht in Abschluss- und Vor-Abschlussklassen gehalten werden. Etwas Vergleichbares habe an Schulen im Landkreis Mittelsachsen bisher nicht stattgefunden, so Lasub-Sprecher Lutz Steinert. (dahl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.