Schweinemastanlage findet Zustimmung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Dresden/Erlau.

Die Genießergenossenschaft Sachsen hat es beim Futuresax-Publikumspreis im Rahmen des Sächsischen Gründerpreises 2021 nicht auf den ersten Platz geschafft. Mit der Platzierung unter den Top Ten unter mehr als 80 Bewerbern könne man aber hervorragend leben, sagte Vorstandsvorsitzender Jan Gumpert. Die genaue Platzierung nennt die Sprecherin von Futuresax, der Innovationsplattform des Freistaates, nicht. "Die Zustimmung zum Projekt ist nicht mehr wegzureden. Der Preis hat bewirkt, dass wir in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden", sagte Jan Gumpert. Die Genossenschaft möchte am Hauptgut in Königshain eine tierwohlgerechte Schweinemastanlage bauen. Gumpert hofft, dass im August die Genehmigung vorliegt. Derzeit wird der Antrag beim Landratsamt bearbeitet. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.