Schwelbrand bekämpft

Rochlitzer Feuerwehr rückt in Leipziger Straße aus

Rochlitz.

Rauch in einem leerstehenden Haus in Rochlitz hat am Freitagabend gegen 17 Uhr die Feuerwehr auf den Plan gerufen. In dem Gebäude an der Leipziger Straße, Ecke Am Regenbogen, war es zu einem Schwelbrand gekommen. Wie Wehrleiter Thomas Hellfeuer auf Nachfrage mitteilte, waren 26 Einsatzkräfte aus Rochlitz, Noßwitz und Geithain mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Die Kameraden aus der Nachbarstadt rückten sogar mit der Drehleiter an. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Mit einer Wärmebildkamera wurde der Dachstuhl im Anschluss auf weitere Glutnester untersucht. Schweißarbeiten sollen die Brandursache gewesen sein. (cbo/hö)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...