Selbstgemachtes aus dem Koffer

Ein ganz besonderer Markt findet zum Königshainer Vereinsfest statt. Verkauft wird, was Leute aus dem Dorf herstellen. Ein Teil des Erlöses soll an den Kindergarten gehen.

Königshain.

Freude an handgemachten Produkten zu haben, miteinander ins Gespräch zu kommen und auch zu erfahren, was die Leute im Ort so alles selbst herstellen - das ist der Gedanke des Koffermarktes, der zum Königshainer Vereinsfest am 2. Juni stattfinden wird. "Die Idee ist nicht neu, aber für unseren Ort ist es das erste Mal", sagt Christine Winkler-Dudczig. Sie hat im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Stadtteilarbeit in Dresden, von wo aus sie vor vier Jahren wieder in ihren Heimatort zog, solche Märkte schon mit organisiert. In Königshain stellt sie ihn zusammen mit ihrer Bekannten Judit Ulbricht auf die Beine.

An die 20 Teilnehmer haben sich schon gemeldet, weitere ihr Interesse bekundet. "Im Angebot sein wird unter anderem Selbstgenähtes, Getöpfertes, Eingekochtes. Ich biete Lavendelsträuße und Duftsäckchen an", erzählt Christine Winkler-Dudczig. Ihre Kinder Sophia (10) und Claudius (8) sind begeistert und wollen auch mitmachen. "Bei uns gibt es Waffeln", berichten sie. Dazu wollen sie ein Waffeleisen mit auf den Festplatz bringen. "Den Teig machen wir selbst", sagt Sophie. "Sie kocht und bäckt von klein auf gern. Die Waffelbäckerei haben wir schon oft zum Beispiel beim Weihnachtsmarkt der Schule übernommen", sagt ihre Mutter. Den Preis für seine Waren bestimmt jeder selbst. Der Markt, so Christine Winkler-Dudczig, soll auch Kinder und Jugendliche ansprechen. "Es gibt so vieles, was man anbieten kann, von selbst gebastelten Dingen über kreativen Schmuck aus eigener Hand oder Gemaltes", sagt sie. Ein Teil des Erlöses vom Koffermarkt soll für den Kindergarten im Dorf gespendet werden.

"Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen für unser Fest. Ich freue mich über das Vorhaben und bin sicher, dass es eine Bereicherung sein wird", sagt Bürgermeister Johannes Voigt (CDU), der auch Chef des Kulturvereins ist.

Zunächst war angedacht, dass jeder für seinen Koffer auch einen Tisch mitbringt. "Jetzt stellt die Feuerwehr die Biertischgarnituren aus dem Festzelt zur Verfügung. Das ist einfacher", sagt Voigt. Von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr soll der Koffermarkt auf dem Festplatz stattfinden. "Dann müssen die Tische wieder ins Zelt gebracht werden, dass dort für das Abendprogramm rechtzeitig alles eingerichtet ist", erklärt Christine Winkler-Dudczig. Damit geht sie auch gleich auf die Schlechtwetter-Variante ein. "Wenn es regnet, bleiben die Tische einfach im Zelt. Aber natürlich wünschen wir uns Sonne, denn im Freien ist es doch schöner."

Der Koffermarkt findet am 2. Juni von 13.30 bis 17.30 Uhr statt. Die handgemachten Produkte werden in einem Koffer (maximal 60 mal 80 Zentimeter) angeboten. Wer mitmachen möchte, kann sich bei Christine Winkler-Dudczig unter Telefon 0176 64290099 melden.


Das Programm

Zum Kindertag, am 1. Juni beginnt das Königshainer Vereinsfest. Von 18 bis 22 Uhr findet im Festzelt eine Kinderdisko statt.

Der Festsamstag startet 13 Uhr mit einem Motorradtreffen - gefragte Marke ist die aus DDR-Zeiten bekannte Simson. Parallel dazu findet der Koffermarkt statt, ebenso ab 13 Uhr sorgt der Schulverein für die Unterhaltung der kleinen Festbesucher. 14 Uhr werden die Gäste zur Kaffeetafel geladen. Ebenfalls ab 14 Uhr will der Kleintierzuchtverein Königshain eine Geflügelausstellung präsentieren. Ab 20 Uhr heißt es im Festzelt "Mein Mann kann ...". Im Anschluss an das Abendprogramm finden eine Disco und ein Feuerwerk statt.

Mit einem Zeltgottesdienst geht es 10 Uhr in den Festsonntag. Ab 13.30 Uhr gibt es deftiges Essen aus der Gulaschkanone, ab 12 Uhr begleitet durch Musik des Blasorchesters Wiederau. 14 Uhr findet zum mittlerweile neunten Mal der über die Grenzen von Königshain hinaus bekannte Rasentraktor-Grand-Prix statt. Ebenfalls um diese Zeit wird wieder an die Kaffeetafel geladen, und es gibt Mitmachangebote für Kinder. 16 Uhr präsentieren die Steppkes des Kindergartens Königshain ein kleines Programm. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...