Sirenen schlagen im Ernstfall bei Stromausfall Alarm

In Königsfeld wird im Spätsommer eine neue Anlage installiert

Königsfeld.

Am Rat- und Bürgerhaus in Königsfeld wird im September eine moderne, stromnetzunabhängige Notfallsignalanlage aufgebaut. Man habe aus den Sturmtiefs der Vergangenheit Schlüsse gezogen, so Bürgermeister Frank Ludwig (parteilos). Während der schweren Unwetter war es in der Gemeinde immer wieder zu Stromausfällen gekommen, die auch die Einsätze der Feuerwehren erschwerten. "Die neue Sirene verfügt über leistungsfähige Akkus, die dauerhaft vom öffentlichen Stromnetz gespeist werden", so Ludwig. Im Notfall registriert die Technik, dass kein Strom mehr fließt.

Den Beschluss für die Installation einer solchen Anlage hatte die Gemeinde schon im vergangenen Jahr gefasst. "Im Juni haben wir den Fördermittelbescheid erhalten und im September soll die Anlage stehen", erklärt der Bürgermeister. Für das System im Wert von 20.000 Euro erhält die Gemeinde Fördergelder vom Freistaat Sachsen. Derzeit gibt es laut Ludwig im Gemeindegebiet zwei Sirenen auf den Dächern von Privathäusern, die man dann vom Netz nehme. (cbo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...