Spielplatz soll mehr Freude bieten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wiederau.

Der Spielplatz am Wohnbaugebiet in Wiederau wird neu gestaltet. Das hat der Gemeinderat von Königshain-Wiederau beschlossen. "An der Stelle ist von einem Spielplatz kaum noch zu sprechen", sagte Bürgermeister Johannes Voigt (CDU). Welche Geräte angeschafft werden, stehe noch nicht fest, hingegen aber, wie der Spielplatz finanziert werden soll. So kommen 10.000 Euro für das Vorhaben aus dem Fördertopf "Leader" der Europäischen Union. Das sind 80 Prozent, die restlichen 2500 Euro steuert die Gemeinde selbst bei. Nicht nur Kinder aus dem Umfeld könnten demnächst von der Spielfläche profitieren, sondern auch Personen, die den nahe gelegenen Sportplatz und die Turnhalle nutzen, ergänzte Voigt. Ein Gemeinderat regte an, zum Schutz der Kinder auch einmal an einen Zaun am Spielplatz zu denken. (fmu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.