Stadt Colditz ist neues Mitglied

Colditz/Rochlitz.

Der Geopark "Porphyrland - Steinreich in Sachsen" hat mit der Stadt Colditz ein neues kommunales Mitglied. Nach Bad Lausick, Bennewitz, Brandis, Grimma, Leisnig, Lossatal, Mügeln, Naunhof, Rochlitz, Thallwitz, Trebsen, Wermsdorf, Wurzen, dem Landkreis Leipzig sowie zahlreichen weiteren Mitgliedern, ist die Stadt Colditz damit die 14. Kommune im Verein. Zahlreiche geologische und industriekulturelle Themen, wie die Kaolinvorkommen, die Geschichte der Porzellanherstellung, die Lage von Colditz in der geologischen Formation der Rochlitzcaldera sowie Aufschlüsse und Geotope im Colditzer Forst würden zahlreiche Anknüpfungspunkte für die zukünftige Zusammenarbeit bieten, so der Verein. Geoparks sind Gebiete, die wie ein Fenster in die Erdgeschichte wirken. Hier treten geologische Eigenheiten zum Vorschein, an denen sich die Zusammenhänge im Erdinneren und an der Erdoberfläche gut erklären lassen. (ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...