Stadt informiert über Bibliotheksbau

Rochlitz.

Es ist das derzeit größte Bauvorhaben der Stadt Rochlitz: die geschätzt 2,6 Millionen Euro teure Modernisierung der Bibliothek. Seit dem Frühjahr laufen die umfangreichen Arbeiten. Was sich seither in dem Gebäude an der Schulgasse getan hat, wird kommende Woche im Stadtrat Thema sein. Denn dann wird Cornelia Quaas als Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung und Bauen einen kurzen Rück- und Ausblick geben. Sieben Lose sind vergeben, darunter für die Abbruch- und Zimmererarbeiten. Da der Baugrund schlecht ist, sind bereits Mikrobohrpfähle in den Boden gesetzt worden, um so das Fundament zu stabilisieren. Mittlerweile laufen Ausschreibungen für die Dachdecker- und Dachklempnerarbeiten. Zudem soll ein Tischler für den Bau neuer Holzfenster genauso beauftragt werden wie ein Handwerker für die Arbeiten an den Natursteinen. Weitere Ausschreibungen werden vorbereitet. So ist nach Angaben der Stadt etwa vorgesehen, im November mit dem Errichten des Dachstuhls zu beginnen. (acr)

Der Rochlitzer Stadtrat tagt am 28.August ab 19 Uhr im Ratssaal.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...