Stadträte spenden für mehr Sicherheit

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Geringswalde.

Eine digitale Messtafel, die Temposünder entlarvt, kann die Stadt Geringswalde kaufen. Aufgestellt werden soll das Gerät zunächst an der Bahnhofstraße. Möglich geworden ist der Kauf durch Spenden des zweiten Vizebürgermeisters Thomas Damm (FDP), den Stadträten Harald Hofmann und Thomas Klemm (beide Freie Wähler) sowie Unternehmer Günter Busch. Zudem steuerte die Bau- und Gebäudeverwaltung Geld bei. Insgesamt kamen rund 2500 Euro zusammen. Der Haushalt der Kommune konnte wegen der im Mai vorigen Jahres verhängten Haushaltssperre nicht angezapft werden. Hintergrund ist zunehmender Verkehr an der Bahnhofstraße, die seit Dezember 2016 beidseitig befahren werden kann. Im oberen Teil und damit in unmittelbarer Nähe der Grundschule, sind Haltestellen für den Schülerverkehr angelegt. Dazu queren Erstklässler, die im Hort betreut werden, diesen Abschnitt. Eltern und Anwohner hatten sich für eine solche Installation stark gemacht. (grün)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.