Stadträtin auf Weg der Besserung

Rochlitz/Freiberg.

Nach ihrem Unfall am Mittwoch während der Sitzung des Kreistages in Freiberg ist die FDP-Kreis- und Rochlitzer Stadträtin Kerstin Arndt auf dem Weg der Besserung. "Sie ist nicht schwer verletzt, es ist nichts gebrochen", sagte am Donnerstag ihr Ehemann Christian Arndt auf Nachfrage der "Freien Presse". Die ehemalige Rochlitzer Oberbürgermeisterin war während der Tagung im Freiberger Berufsschulzentrum gestürzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Das konnte sie am gleichen Abend wieder verlassen. Im Dienst ist sie jedoch noch nicht. Wie die Leitung der Rochlitzer Oberschule, an der Arndt als Lehrerin tätig ist, mitteilte, haben Kollegen ihre Vertretung übernommen. (bp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...