Supermarkt wegen Wassereinbruch zu

Geringswalde.

Die Geringswalder Feuerwehr ist am Dienstagnachmittag kurz vor 15 Uhr alarmiert worden. Starkregen hatte den Nahkauf-Markt an der Dresdner Straße unter Wasser gesetzt. Das Wasser kam von der Straße über den Parkplatz gelaufen, die Kanalisation konnte die Wassermassen nicht aufhalten, sodass nach kürzester Zeit ein großer Teil des Einkaufsmarktes zentimeterhoch geflutet war. Zwölf Feuerwehrleute sowie drei Mitarbeiterinnen des Nahkauf und eine Verkäuferin der Fleischerei im Markt kämpften mit verschiedenen Geräten und der Reinigungstechnik des Marktes gegen das Wasser. Nach einer reichlichen halben Stunde konnten die Feuerwehrleute abrücken, da der größte Teil des Wassers beseitigt war. Für die Mitarbeiterinnen ging der Kampf jedoch noch weiter. Der Markt musste wegen des Wassereinbruchs geschlossen werden. (hö)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.