Tagsüber im Museum: Mittweidaer räumt in Schwarzbach auf

Johannes Tittmann aus Mittweida hat derzeit im Schwarzbacher Museum für Volksarchitektur und bäuerliche Kultur mit einer Arbeit begonnen, die wohl noch Monate dauert. Für die Einrichtung ist der Historiker über den Freiwilligendienst aller Generationen tätig und dabei, den Bestand zu sichten sowie das Archiv auf den aktuellen Stand zu bringen. Dafür listet er auf, welche Gegenstände vorhanden sind, und sucht Miet- und Leihverträge zusammen. "Bei den Exponaten ist viel dabei, das nirgendwo registriert ist", sagt Kathrin Minkus, Chefin des Fördervereins als Träger des Museums. Abhängig von der Pandemie will die Einrichtung zu Ostern in die Saison starten. (fmu/hö)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.