Telefonzelle dient nun als Bücherregal

Penig.

Jahrelang wurde die alte Telefonzelle mehr oder weniger intensiv zum Telefonieren genutzt. Nun hat sie eine neue Verwendung - und zwar als Bücherregal. Mit einem Kinderfest soll die neue Bücher-Ausleihstätte am morgigen Donnerstag im Außengelände des Hortes der Peniger Erich-Kästner-Grundschule feierlich eingeweiht werden. "Die Stadt hatte die ausgediente Telefonzelle von der Deutschen Telekom gekauft", sagt Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt. Die Schule habe durch ihren Namen eine besondere Beziehung zur Literatur. Denn Erich Kästner, der 1974 starb, wurde vor allem durch seine Kinderbücher wie "Emil und die Detektive", "Das fliegende Klassenzimmer" und "Das doppelte Lottchen" bekannt. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...