Trinkwasserleitung ist verlegt

Penig.

Im Zuge der 88.400 Euro teuren Fahrbahnerneuerung auf der Peniger Postbergstraße ist mittlerweile der Bau einer neuen Trinkwasserleitung abgeschlossen. Darüber informierte Bürgermeister Thomas Eulenberger (CDU) zur Stadtratssitzung. In einer nächsten Etappe erfolgt das Auswechseln des Abwasserkanals. Für diese Arbeiten ist der in Hainichen ansässige Wasserzweckverband ZWA zuständig. Im Auftrag der Stadt Penig werden dann die Fußwege und der Straßenbelag in Stand gesetzt. Die Peniger Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Arbeiten im November beendet sein werden. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...