TSV Penig erhält jährlichen Zuschuss

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Penig.

Der TSV Penig, der das Stadion an der Zinnberger Straße betreibt, erhält auch für 2022 bis 2024 einen jährlichen Zuschuss von 50.000 Euro für Personal- und Sachkosten. Das hat der Stadtrat am Donnerstag beschlossen. Seit 2019 ist der Sportverein Pächter und hatte seitdem diese finanzielle Unterstützung bekommen. Stadtrat Florian Hainich (CDU) fragte nach, ob ein solcher Zuschuss gegenüber anderen Vereinen gerechtfertigt sei. Linke-Stadtrat Ringo Gründel fand es in Ordnung, dass die Stadt diesen Beitrag leiste, da ihr der Platz gehöre. Stadträtin Annett Tomoscheit (FWGP) gab zu bedenken, dass der Platz, den der Verein betreut, auch für den Schulsport genutzt wird. (ule)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.