Verein spendet mehr als 2000 Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Bei der Spendenaktion des Rochlitzer Kleingartenvereins "Am Klinkborn" für die Opfer der Hochwasserkatastrophe sind insgesamt 2114,73 Euro zusammengekommen. "Unser Dank geht an alle Spenderinnen und Spender, die Herz zeigten und unsere Aktion unterstützten", sagt Vereinsvorsitzende Kerstin Arndt. Ein Teil des Geldes geht an die Arche Nova - Initiative für Menschen in Not. "Der Verein hat uns nach dem Hochwasser 2013 bei den Aufräumarbeiten, dem Wiederaufbau der Vereinsgaststätte sowie der Anschaffung von Werkzeugen und Maschinen mit 14.000 Euro unterstützt", erklärt Kerstin Arndt. Auch der Verein Tiernothilfe erhalte Geld, "weil neben den Menschen, die in Not geraten sind, auch tausende Tiere zu den Opfern der Flut zählen". Der ursprüngliche Plan des Rochlitzer Vereins, eine betroffene Kleingartenanlage mit Spendengeld zu unterstützen, sei nicht realisierbar gewesen, da es in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zum Glück keine von der Flut betroffenen Anlagen gebe, so Arndt. (ule)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.