Verteilerstation schwebt ein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Geringswalde.

Die Stadt Geringswalde ist schnellem Internet wieder einen Schritt näher. Mit der Anlieferung mittels Schwertransport in der Nacht zum Dienstag hievte ein Kran mit 230 Tonnen Tragkraft die Verteilerstation als Herzstück schneller digitaler Verbindungen vom Laster. Millimetergenau passten Spezialisten die Station, in der bereits die Klimaanlage und Schränke für Kabelanschlüsse vormontiert sind, auf einem kommunalen Grundstück ein. Als Standort für die Station, in der einmal sämtliche im Stadtgebiet neu verlegten Glasfaserkabel aufeinandertreffen werden, wurde die Gartenstraße, Ecke Hermsdorfer Straße gewählt. Allerdings konnte Frank Barthel vom Chemnitzer Unternehmen Syskom Kommunikationstechnik noch nicht sagen, wann der Verteilerpunkt in Betrieb gehen wird. Syskom hatte dieses Los als wirtschaftlichster Anbieter bei der Vergabe des gesamten Projektes gewonnen. (grün)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de