Vortrag greift Ängste der Sachsen auf

Erlau.

Einen Vortrag zum Thema "Typisch deutsch?" hält am 16. Mai Rebecca Pates vom Institut für Politikwissenschaft der Uni Leipzig in Erlau. Das teilt Caroline Lindner, Sprecherin der Volkshochschule Mittelsachsen mit, die die Veranstaltung zusammen mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung organisiert. Demnach zeige der aktuelle Sachsenmonitor, dass die Sachsen Angst vor dem Verlust einer heimischen Kultur haben. Der Vortrag greift verschiedene Fragen auf: Wie bedrohlich ist Abwanderung? Wie verändert sich die Heimat durch den Abbau von Bus- und Bahnverbindungen? Wer ist fremd in Sachsen und was muss passieren, dass der Fremde heimisch wird? Was ist die deutsche Kultur, die für viele bedroht scheint? Anschließend kann diskutiert werden. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...