Waldbrand: Warnstufe drei im Landkreis

Gefahr in den Wäldern Mittelsachsens trotz Abkühlung nicht vorüber

Penig/Rochlitz.

In weiten Teilen des Landkreises Mittelsachsen herrschte gestern Wandbrand-Warnstufe 3. Das bedeutet mittlere Gefahr. Was bedeutet, dass die Situation zwar kritisch ist, der Wald aber nach wie vor betreten werden darf. Öffentliche Feuerstellen und Grillplätze im und am Wald sollten allerdings nicht genutzt werden.

Für heute sagt der Staatsbetrieb Sachsenforst voraus, dass sich die Gefahr weiter verringert. Prognostiziert wird Waldbrandgefahrenstufe 2. Nur im äußersten Norden des Landkreises werde weiterhin Stufe 3 gelten. Da es gegen Ende der Woche aber wieder wärmer und sonniger werden soll, geht man derzeit davon aus, dass ab Donnerstag wieder Stufe 3 ausgerufen werden muss. Denn die Trockenheit, die auch den Wäldern in der Region seit Wochen zusetzt, hält weiterhin an. Ergiebigen Regen sagen die Meteorologen derzeit nicht voraus. (fpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...