Walderlebnispfad - Stationen werden instand gesetzt

Wechselburg.

Infotafeln, Boden und Fundamente an vier Stationen des Walderlebnispfades in Wechselburg können instand gesetzt werden. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung eine örtliche Firma zu Kosten von rund 24.000 Euro damit beauftragt. Die Sanierung ist die letzte Maßnahme, mit der in Wechselburg Schäden durch das Hochwasser und den Starkregen 2013 in Ordnung gebracht werden. Laut Bauamtsleiter Gerd Welker müssen derartige Arbeiten bis 30. Juni abgeschlossen sein, sonst verfällt die Förderung. Damit, so Welker, sei eine Dringlichkeit gegeben, den Auftrag auszulösen und somit auf den noch nicht beschlossenen Haushalt 2019 vorzugreifen. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...