Warum eine Blumenwiese in Rochlitz zum Zankapfel wird

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein kleiner Beitrag zum Umweltschutz - doch offenbar ein großes Problem: Seit Monaten wird über eine Blühfläche diskutiert. Nun steht der Standort endlich fest. Doch nicht allen gefällt er.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Interessierte
    30.09.2019

    Das ist in einer Demokratie eben so , da zankt sicher jeder mit jedem und am Ende kommt gar nichts dabei raus , ihr Geld bekommen die aber trotzdem für ihren Job ....

  • 7
    0
    Tauchsieder
    27.09.2019

    So kann man sich lächerlich machen. Blumenwiese und Pflege - einmal im Jahr mähen und Basta. Ist genau das Gegenteil von der Vorstellung einiger Ratsmitglieder. Wo entstehen hier zusätzliche Kosten, wenn auf den anderen "gepflegten" Wiesen mehrfach im Jahr gemät werden muss?
    Vorschlag zur Güte, mal ne Umfrage bei den Insekten machen!