Was für ein Zirkus: Rochlitzer Grundschüler begeistern als Artisten und Zauberer

"Manege frei - der Traum beginnt" hieß es in dieser Woche mehrfach auf der Rochlitzer Bleiche. Dort hatte bereits am vergangenen Wochenende der 1. Ostdeutsche Projektcircus Andre Sperlich sein Zelt aufgebaut, am Montag startete das Zirkusprojekt der Regenbogen-Grundschule. Gemeinsam mit den Artisten aus dem Zirkus studierten die insgesamt 278 Grundschüler in mehreren Gruppen ein Programm mit Darbietungen wie zum Beispiel Seiltanz, Zauberei, Schwarzlichtshow, Akrobatik und natürlich auch Clownerie ein. Am Mittwoch gab es dann die erste von sechs Vorstellungen mit jeweils 150 Besuchern. Mehr durften wegen der Hygieneauflagen aufgrund der Coronapandemie nicht in das 500 Besucher fassende Zelt. Alle Vorstellungen, die letzte am Samstag, waren ausverkauft. Die Eltern, Großeltern oder auch Geschwister staunten manches Mal über das, was die Grundschüler an Kunststücken in der Manege zeigten. An den Vorstellungen hatte jeder Schüler mitgewirkt. (hö)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.