Wasserrohrbruch vor Bürgerhaus behoben

Rochlitz.

Ein Wasserrohrbruch auf der Leipziger Straße vor dem Rochlitzer Bürgerhaus hat am Freitag teilweise für Behinderungen in diesem Bereich gesorgt. Der Verkehr wurde auf der Bundesstraße halbseitig an der Havariestelle vorbeigeführt. Wie René Roth, zuständiger Meister für den Trinkwasserbereich Rochlitz Nord des Wasserzweckverbandes ZWA, der "Freien Presse" sagte, sei ein Bruch an dieser Hauptversorgungsleitung, die bereits 50 bis 60 Jahre im Boden liege und über die auch Schwerlastverkehr führe, nichts Außergewöhnliches. Noch am Freitagnachmittag sei die Leitung repariert worden. Die halbseitige Sperrung müsse aber noch über das Wochenende aufrechterhalten werden. Am Montag werde mit den vorgeschriebenen Pflasterarbeiten begonnen, so Roth. Er geht davon aus, dass die Sperrung am Dienstagmorgen wieder aufgehoben werden kann. (ule)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.