Wegen Böller und Banner zum Arbeitseinsatz

Zwei Angeklagte sollen bei einem Fußballspiel in Lunzenau Knallkörper geworfen haben. Das Verfahren vor Gericht wurde gegen Auflagen eingestellt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...