Wettbewerb für Skulptur ausgelobt

Frankenberg.

Einstimmig hat der Hauptausschuss des Frankenberger Stadtrates beschlossen, aus Anlass von 30 Jahren Städtepartnerschaft mit Frankenberg/Eder einen Wettbewerb auszuloben. Das Thema des Wettbewerbs lautet "Begegnungen". Die Höhe des Preisgeldes beträgt 5000 Euro. Es wird vom sächsischen Frankenberg finanziert. 1990 unterzeichneten Vertreter beider Städte den ersten Partnerschaftsvertrag. Aus diesem Anlass sind in diesem Jahr diverse Feierlichkeiten geplant. Um ein dauerhaftes Zeichen der Verbundenheit zwischen den beiden Kommunen zu schaffen, soll ein gemeinsames Kunstwerk unter dem Motto "30 Jahre Städtepartnerschaft" entstehen, hieß es. Angedacht ist dabei eine Skulptur. "Das Ergebnis des Ideenwettbewerbs soll im Rahmen der gemeinsamen Festlichkeiten im Oktober 2020 bekanntgegeben werden", sagte Bildungsmanagerin Sandra Saborowski bei der Bratung. (dahl)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.