"Wir wollen die Leute sportlich motivieren"

Chefin des Heimat- und Kulturvereins lobt breite Unterstützung

Geringswalde.

In rund zwei Wochen geht mit dem Gewerbe- und Vereinsfest eine der jährlichen Hauptveranstaltungen in Geringswalde über die Bühne. Marion Gründler sprach mit Birgit Lietz, der Chefin des Heimat- und Kulturvereins (HKV), über den aktuellen Stand der Vorbereitungen.

Freie Presse: Frau Lietz, die Geringswalder warten ungeduldig auf das erste größere Freiluft-Event in diesem Jahr. Ist der Heimat- und Kulturverein so weit?

Birgit Lietz: Geht es nach uns, kann es losgehen. Was noch zu erledigen ist, dürfte überschaubar sein. Wir stehen ja nicht allein da und konnten wie im Jahr zuvor den heimischen Handballverein als unseren wichtigsten Partner ins Boot holen und teilen uns die anfallenden Aufgaben.

Wo liegen in diesem Jahr die Schwerpunkte?

Zum einen auf sportlichem Gebiet. Wir wollen die Leute sportlich motivieren, besonders die jüngeren, und suchen am 1. Mai den sportlichsten Geringswalder. An der Stelle ist die Sektion Kraftsport stark in das Geschehen mit eingebunden und bietet etwa Bankdrücken an, bei dem sich die Teilnehmer im Wettbewerb messen können. Und zum anderen wird es ein Preisausschreiben geben, von dem wir uns einen guten Zuspruch erhoffen. Immerhin handelt es sich beim Hauptpreis um zwei Tickets für das Finale des GT-Masters-Turniers, das vom Allgemeinen Deutschen Auto- mobilclub Ende September am Sachsenring ausgetragen wird. Neben einer Boxenführung ist der Besuch des Dresdener Rennteams eingeplant.

Mitmachen kann Jeder?

Ja, die Teilnahme kostet lediglich einen Euro, und los geht's bereits am Vorabend des 1. Mai. Wir werden ein Sport-Coupé auf dem Rasenplatz haben. Dort erhalten Teilnehmer die Unterlagen für das Gewinnspiel. Übrigens kommt der Erlös aus dem Obolus für die Anmeldung einem gemeinnützigen Zweck zugute.

Für die jüngsten Festbesucher wird auch etwas geboten?

Für Abwechslung ist gesorgt, allein schon, indem die Feuerwehr nicht nur das Hexenfeuer am 30. April absichert, sondern auch wieder die beliebten Rundfahrten mit einem ihrer Einsatzfahrzeuge anbietet. Und auch für den Nachwuchs wird Sport und Spiel ein Thema sein. An verschiedenen Stationen können Kraft und Geschicklichkeit erprobt und auch kleine Preise gewonnen werden.

Einer der Höhepunkte des Festes war bislang das Oldtimertreffen. Bleibt das?

Auf jeden Fall. Der Treff der Motorsportbegeisterten bildet eine feste Größe. Und es bleibt auch beim Treffpunkt vor dem Ärztehaus an der Goldammerstraße und damit unmittelbar in Festplatznähe. Dadurch ist die Verbindung zum Geschehen auf der Wiese unter den Birken und zum Frühschoppen gegeben, ehe sich der Korso gegen 10 Uhr in Bewegung setzt. Ziel wird diesmal die Talsperre Kriebstein sein, wo unter anderem eine Besichtigung der Staumauer nicht nur von außen geplant ist. Diesmal können die Teilnehmer auch das Innenleben besichtigen. grün


Oldtimerfans treffen sich

Das Hexenfeuer am Vorabend des 1. Mai läutet das Festgeschehen ein. Beginn ist 18 Uhr. Für Musik sorgen Daily Cool und DJ Daniel Gahlert.

Am Maifeiertag treffen sich die Oldtimerfans 9 Uhr am Ärztehaus an der Goldammerstraße. Ab 10 Uhr lädt das Blasorchester Wiederau ein. Zugleich beginnen die Stadtmeisterschaften des Schützenvereins. Für Unterhaltung sorgen Hundesportverein, Tanzteam Eternity, der Faschingsclub und ein Roland Kaiser-Double. (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...