Wirtschaftsminister trägt sich Peniger Buch ein

Ein neuer Name steht seit gestern Abend im Goldenen Buch der Stadt Penig - der von Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig. Der SPD-Politiker hat gestern die Stadt besucht. Zuerst schaute er sich bei der Firma Muldenthaler Emaillierwerk um. Das Unternehmen plant den Neubau einer Halle, worüber dem Minister berichtet wurde. Später traf sich Dulig im Rathaus zu einem Vier-Augen-Gespräch mit Bürgermeister Thomas Eulenberger (CDU). Nach der Eintragung ins das Ehrenbuch nahm der Landespolitiker noch an einem Wirtschaftsstammtisch mit Vertretern regionaler Unternehmen teil.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...