Sechs Bewerbungen auf Stipendium

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Für ein Stipendium zur Unterstützung des Medizinstudiums sind dieses Jahr sechs Bewerbungen beim Landratsamt eingegangen. Jetzt werden die Unterlagen gesichtet, und im Oktober tritt das Auswahlgremium zusammen. Es besteht aus Vertretern der ortsansässigen Krankenhäuser, niedergelassenen Ärzten und des öffentlichen Gesundheitsdienstes. Der Landkreis vergibt seit 2020 jährlich bis zu drei Stipendien mit dem Ziel, dass die Studierenden später in Mittelsachsen tätig werden. Das Stipendium wird für maximal sechs Jahre gewährt und beträgt 400 Euro monatlich. Hierfür verpflichten sich die Stipendiaten, alle Praxisphasen ihres Studiums und ihre Facharztausbildung soweit möglich an medizinischen Einrichtungen im Landkreis zu absolvieren. Zum Programm gehören außerdem eine persönliche Begleitung der Studierenden durch Fachärzte. Bei diesen Treffen lernen die jungen Menschen den Landkreis und seine medizinischen Einrichtungen kennen und knüpfen wichtige berufliche Netzwerke. Derzeit erhalten bereits drei Stipendiaten eine entsprechende Unterstützung durch den Landkreis. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.