Ziel: Windräder sollen sich 2023 drehen

Für Energieprojekt soll 2021 Antrag eingereicht werden - Verband erwartet keine Engpässe beim Wasser - Millioneninvestitionen in Busflotte

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 7
    4
    meynhard
    22.11.2020

    Der Betriebshof, die Werkstätten, Lager, Ställe und Parkplätze der Beteiligten Unternehmen bieten nach meiner Meinung geeignetere Flächen für Solarmodule als die vom Grünen Minister favorisierte Überdachung von Feldern. (Artikel vom 06.11)
    Lautlos und völlig ohne Schlagschatten wäre es ebenfalls.
    Bevor hier mit Windkraftmonstern die Bevölkerung gestresst wird sollte die Sonnenkraft genutzt werden.

  • 5
    5
    Tauchsieder
    22.11.2020

    Eine tolle Skizze, irgendwo an einem Computer erstellt. Leider ist die Realität eine andere und weniger schön. Bei dem Projekt wird einfach vergessen die Menschen mitzunehmen. Die ganze Sache wird hier nur aus monetären Interessen betrachtet und die Bedenken der Bürger ignoriert.
    Ob die Wünsche bis 2023 in Erfüllung gehen sei dahingestellt. Vermutlich wird dieses Ziel deutlich gerissen, wenn überhaupt.