Zinnfiguren von Heinz Reh im Kino

Penig.

Eine Ausstellung in Karstas kleinem Kino in Penig zeigt derzeit Arbeiten des Zinnfigurengießers und Malers Heinz Reh (1920-1999) - in einer ungewöhnlichen Präsentationsform. So hat Fotograf René Rose Figuren aus dem Besitz des Peniger Uhrmachermeisters Heinz Sonntag, die einst Heinz Reh angefertigt hatte, fotografiert. Diese Bilder werden gezeigt, sagt Karsta Hönicke, die das kleine Kino betreibt. Auch einige Figuren sind zu sehen, darunter eine Figur, die Reh zu seinem 65. Geburtstag geschaffen hat und die ihn selbst zeigt, weiterhin der "Fässleseecher von Lobenstein" sowie der Peniger Topf, den es 1977 zum Heimatfest als Souvenir gab. (fmu)

Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 4. August in Karstas kleinem Kino, Schloßstraße 8, dienstags bis samstags 13 bis 16 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...