Zugewachsener Bach flutet bei Starkregen Grundstück

Anwohnerin in Zschoppelshain fürchtet um ihr Anwesen. Für die Entfernung von Wildwuchs an der Böschung ist der Eigentümer verantwortlich. Erst wenn er seine Pflicht erfüllt hat, kann die Gemeinde etwas tun.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    Emma0815
    04.09.2014

    ""Wenn ein alter Mann auf uns zukommt und um Hilfe bittet, weil er es nicht mehr schafft, dann ist das eine andere Sache. Aber der Nachbar von Frau Müller ist jung und kräftig und kann selbst zu Spaten und Sense greifen", betont sie."

    Tja, und wenn der junge und kräftige Nachbar nichts macht? Kann man ihn dann wenigstens zwingen, aus Sicht der Gemeinde?
    Wir haben leider viele faule Nachbarn in unserer Gegend:-)