Zwei Firmen aus dem Kreis geehrt

Lichtenau.

Mit der Tesoma GmbH aus Lichtenau und der Gemeinhardt Gerüstbau GmbH aus Roßwein sind zwei mittelsächsische Firmen mit dem "Großen Preis des Mittelstandes" geehrt worden. Das teilte das Landratsamt am Dienstag mit. "Wir gratulieren den beiden Finalisten. Insbesondere das diesjährige Motto "nachhaltig wirtschaften" passt gut zu unserem Kreis, der sich seit 2011 als Nachhaltigkeitsregion positioniert", sagte Lothar Beier, erster Beigeordneter des Landkreises. Bundesweit waren 5399 Unternehmen nominiert, 758 schafften es auf die Juryliste. Gefordert waren hervorragende Leistungen bei der Gesamtentwicklung des Unternehmens, der Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, bei Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, Service und Kundennähe sowie im Marketing. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...