Zwei Männer verstorben

Lunzenau.

Zwei Männer im Alter von 81 und 86 Jahren sind mit oder an Corona verstorben. Seit Beginn der Pandemie sind es 13 Tote in Mittelsachsen. Laut Landratsamt wurden am Freitag 135 neue Fälle registriert. Seit März erkrankten 3036 Personen an dem Virus. In mittelsächsischen Kliniken werden 98 Menschen stationär behandelt, bei acht davon laufen Beatmungsgeräte. Zudem sind immer mehr Einrichtungen betroffen, darunter die Lunzenauer Oberschule. Da je ein Fall in einer 6. und einer 8. Klasse verzeichnet wurde, sind beide Klassen in Absprache mit dem Gesundheitsamt in Quarantäne. "Es ist uns wichtig, dass wir sehr schnell und von uns aus reagieren und nicht warten, bis das aktuell überlastete Gesundheitsamt uns erst nach Tagen eine Quaratäneanordnung schickt", so Schulleiter Daniel Illgen. Die Schüler werden bis einschließlich 30. November per Homeschooling unterrichten. Auch an der Peniger Grundschule sind nach einem positiv getesteten Schüler laut Stadt die Mädchen und Jungen einer ersten Klasse samt Lehrer und Erzieher in Quarantäne. (acr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.