Nach Absturz: Pilot steigt wieder in die Luft

Die Bruchlandung eines Kleinflugzeuges am 6. September auf einem Feld bei Seelitz hatte für Aufsehen gesorgt. Peter Funke saß am Steuer. Der 76-jährige Beedelner hat alles gut überstanden und hat nun weitere Pläne.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.