Nach Dachstuhlbrand: Fast 25.000 Euro Spenden für Familie ohne Versicherung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Etwa 300 Spender haben für Familie Peters ein kleines Wunder möglich gemacht.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Deluxe
    28.07.2019

    Meine Meinung zu dem Fall hat sich seit damals nicht geändert...

    Mit einem Wunder haben die 25.000 Euro nichts zu tun. Für das Geld haben andere Menschen hart gearbeitet. Und ich finde die Spendenbereitschaft beachtlich.

    Denn eine Feuerversicherung ist in Deutschland für jeden Hauseigentümer Pflicht!!!

    Hier wird die grobe Fahrlässigkeit der Eigentümer durch Spenden der Allgemeinheit ausgeglichen und das kann keine Handlungsvorlage für alle sein!

    Ich zahle meine Gebäude- und Hausratversicherung jedenfalls gern, da ich weder an Wunder glaube noch auf Almosen anderer Leute angewiesen sein möchte.