Ab Sonntag gilt's: Diese Corona-Regeln entfallen für Geimpfte und Genesene

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Passend zum aufziehenden Sommerwetter kommen zumindest für einen Teil der Menschen spürbare Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen: Ab Sonntag gelten bestimmte Einschränkungen für Geimpfte und Genesene nicht mehr. Und für den Sommerurlaub gibt es Hoffnung.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 9
    6
    nnamhelyor
    09.05.2021

    Für alle die, die glauben dass sie mit einer Impfung ihre Freiheiten wiedererlangen, eure Freiheit hat in Zukunft ein Verfallsdatum: 6 Monate!

  • 7
    3
    ChWtr
    09.05.2021

    oh oh cn3boj, dass war wohl ein Seitenhieb zu viel.

    "(...) können sich auch weiterhin auf Kosten der Allgemeinheit testen lassen."

    Wie teuer war denn die Impfung?

  • 34
    20
    Fresto
    08.05.2021

    Warum ist man genesen, wenn man Corona in den letzten 6 Monaten hatte? Wenn die Erkrankung 7 Monate her ist ist man wieder ansteckend? Schützt dann die Impfung auch nur 6 Monate? Gibt es dazu wissenschaftliche Erkenntnisse? Und was wenn man sein Testergebnis nicht so lange aufgehoben hat? Eine sehr merkwürdige, realitätsferne Regelung!

  • 44
    13
    Pixelghost
    08.05.2021

    @nnamhelyor, wenn die Briten und die Israelis mit ihren sensiblen Daten so umgegangen wären wie der Deutsche es gern hat, wüßten wir heute noch nicht, dass in diesen Ländern überhaupt jemand geimpft worden ist.

    Von denen haben wir nämlich die Daten, wie die Impfstoffe wirken. Und die hauptsächlich mit AstraZeneca geimpften Briten schütteln über die Diskussionen in Deutschland sowieso nur den Kopf.

  • 28
    29
    cn3boj00
    08.05.2021

    @nnamhelyor was regen Sie sich auf? Der wichtigste Unterschied ist doch, dass Sie statt eines Testergebnisses auch ihren Impfausweis vorlegen können. Wo ist das Problem? Im Übrigen müssen Sie das nicht, können sich auch weiterhin auf Kosten der Allgemeinheit testen lassen.

  • 44
    34
    nnamhelyor
    08.05.2021

    Soll, kann, muss man dann mit seinem Impfbuch überall vorstellig werden und dieses jedem an der Tür zum Nachweis unter die Nase halten?!

    Vor kurzem wurde doch noch eindringlichst darauf hingewiesen dass diese hochsensiblen, persönlichen Gesundheitsdaten eben auch dementsprechend zu handhaben sind!

    Wäre wohl auch zuviel erwartet wenn aus dem Elfenbeinturm mal etwas nachvollziehbares, und nicht widersprüchlich zu vorherigen Aussagen kommen würde.

  • 56
    16
    OmaundOpa
    08.05.2021

    Aha, Hr. Bedford-Strohm muss hier auch seinen Senf dazugeben. Darüber sollten Fachleute entscheiden und reden, unerträglich wer hier alles mitmischen will. Die Kirche sollte sich auf ihre Kernkompetenz beschränken!

  • 55
    7
    1054456
    08.05.2021

    Neid ist, solange Gaststätten usw. geschlossen sind, sowieso fehl am Platz, denn die Vorteile sind im normalen Alltag für die arbeitende und nicht urlaubende Bevölkerung zu vernachlässigen.