Anhänger von Linken und AfD vertrauen Polizei am wenigsten

Berlin (dpa) - Anhänger von Linken und AfD bringen der Polizei überdurchschnittlich wenig Vertrauen entgegen.

Knapp die Hälfte (47 Prozent) jener Befragten, die der Linken nahestehen, gab bei einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos an, man stimme der Aussage «Ich vertraue der Polizei in Deutschland» voll und ganz oder eher zu. Bei Anhängern der AfD war dieser Wert mit 57 Prozent ebenfalls recht niedrig. Ipsos befragte in der vergangenen Woche 1000 Menschen in Deutschland und fragte dabei auch nach der Identifikation mit Parteien.

Unter dem Strich vertrauen zwei Drittel der Befragten (66 Prozent) der Polizei. Rund jeder Zehnte (11 Prozent) hat wenig oder kein Vertrauen. Das größte Vertrauen genießt die Polizei bei Anhängern der SPD (82 Prozent) und der CDU (80 Prozent), gefolgt von Unterstützern der FDP (75 Prozent), der Grünen (73 Prozent) und der CSU (70 Prozent).

Aus der Befragung geht auch hervor, dass 43 Prozent der Menschen Sicherheit über ihre persönliche Freiheit stellen. Fast ebenso viele (40 Prozent) sind unentschieden, 18 Prozent gegenteiliger Meinung.

2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 7
    6
    Interessierte
    15.01.2020

    Wen kann man den heute überhaupt noch vertrauen ?
    Wir werden doch von allen Seiten belogen und es wird alles zurecht gebogen ….

  • 5
    6
    MuellerF
    15.01.2020

    Interessant! Noch interessanter wäre allerdings: warum haben manche Leute kein oder nur wenig Vertrauen in die Polizei & (wie) könnte man das evtl. ändern?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...