Bricht Zschäpe ihr Schweigen?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In einem vierseitigen, handgeschriebenen Brief deutet Beate Zschäpe eine Aussage an - nach mehr als 200 Verhandlungstagen. Oder alles nur Taktik?


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    23.06.2015

    So wie sich die ZSCHÄPE bislang verhalten hat kann und muss diese Aktion nur als atktik gedeutet werden um den Prozess noch länger fort daueren zu lassen. Ich unterstelle Ihr sogar der Absicht sie möge am liebsten diesen Prozess nochmal neu führen können mit einem Anwalt ihrer Wahl.

    Das wirkliche Problem liegt aber in der Persönlichkeit von ZSCHÄPE selbst und nirgendwo anders aber ganz offensichtlich ist sie selbst noch nicht zu diesem Einsicht durchgerungen.