Bundesanwälte: Terror-Motiv bei Kölner Geiselnehmer möglich

War es eine IS-Tat - oder die eines verwirrten Einzeltäters? Viele Fragen sind nach der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof noch offen. Die Bundesanwaltschaft sucht nun Antworten darauf. Sie will vor allem wissen, warum der Mann zugeschlagen hat.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    3
    Hinterfragt
    18.10.2018

    Dieser Artikel sollte unbedingt "AUSGEBLENDET/ VERBORGEN" werden, da er VERMUTUNGEN enthält!

    Wie schreibt mir doch ein "Moderator" hier zu einem meiner Kommentare:
    "wir haben Ihren Kommentar zu dem Artikel ... wegen der Vermutung bzw. Mutmaßung, die er enthält, verborgen. "

    Es ist schon Interessant, FP nimmt sich hier heraus unter dem Deckmantel der Pressefreiheit Vermutungen abzudrucken, schränkt aber für selbiges die Meinungsfreiheit des Bürgers ein!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...