Bundespräsident in Chemnitz: Dialog muss der Anfang sein

Nach der Tötung von Daniel H. spricht Frank-Walter Steinmeier mit Bürgern in Sachsen über Trauer, Wut und Hass. Er sucht nach Lösungen, aber er sagt auch: Konflikte gehören zu einer freiheitlichen Gesellschaft.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    aussaugerges
    02.11.2018

    Nichts konkretes kam auch hier nicht zum dem Tathergang,es ist immer noch alles im Dunkeln.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...