CDU-Kreischefin begrüßt Abwahl von NPD-Ortsvorsteher

Nach der Wahl eines NPD-Funktionärs zum Ortsvorsteher in einer hessischen Gemeinde ist das Entsetzen groß. Eine geplante Abwahl stößt auf große Zustimmung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    Tauchsieder
    10.09.2019

    Wenn man einen Ar... in der Hose hätte, müsste der Gemeinderat komplett zurücktreten. Kann doch AKK mit übernehmen.

  • 5
    3
    gelöschter Nutzer
    10.09.2019

    Ergänzung, stösst die geplante Abwahl eigentlich bei den Parteispitzen oder den Leuten vor Ort auf breite Zustimmung?

  • 6
    3
    gelöschter Nutzer
    10.09.2019

    Politiker machen Deutschland lächerlich, im grossen wie im kleinen. Er ist doch gewählt worden, dann soll er die Arbeit doch machen, kann ja auch sein er macht die Arbeit gut.