Droht Staatskrise in Thüringen? - Parteien suchen Ausweg

Rücktritt nach drei Tagen: FDP-Ministerpräsident Kemmerich ist nur noch geschäftsführend im Amt. Es soll eine neue Thüringer Regierung her. Vor einem Neustart verlangt die Linke Garantien für ihren Kandidaten Ramelow - aus Sorge vor AfD-Scharmützeln.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard für Abonnenten


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 1,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

11Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    1
    Nixnuzz
    10.02.2020

    @Echo1: Ob es soviele gibt, die aus der Vergangenheit gelernt haben? Schätze in jeder Partei gibt es solche Schlachtrösser. Nur ob das dann zugunsten unseres Staates benutzt wird oder zugelassen wird?? 1 grüner.

  • 5
    3
    Echo1
    10.02.2020

    @Nixnutz ganz guter Beitrag im Ansatz. Aber der letzte Satz gefällt mir natürlich nicht.
    Wir sollten auf die setzen, die am meisten
    aus der Vergangenheit gelernt haben.

    Und da kommt weder die CDU, FDP und erst nicht die AfD.

  • 16
    0
    Hinterfragt
    10.02.2020

    "... Staatskrise in Thüringen..."
    Witzig - die, die es verbockt haben, jammern jetzt am lautesten ...

  • 17
    3
    Nixnuzz
    09.02.2020

    Es war einmal..da gab es eine christdemokratische Hallstein-Doktrin - sowas wie Trump-Doktrin gegen Iran - das niemand mit den Staaten spricht, die die DDR anerkennen. Jetzt stehen ähnliche Doktrinen bei CDU und FDP in der jeweiligen Zentrale im Wege, um weit weit weg in Thüringen eine Staatskrise gegen einen Großteil der Bevölkerung zu lösen?? Wählt nicht den Super-SED-Kommunisten wegen der fehlenden Vergangenheitsbewältigung seiner Partei? Wenn gerade die alten West-Parteien sich nach bestem SED-Vorbild nach dem alten Lied: "Die Partei, die Partei, die hat immer recht.." benehmen? Mit der Alternative werden diese Doktrinen heute oder morgen ausgehebelt..

  • 18
    6
    franzudo2013
    09.02.2020

    Warum gibt es eine Staatskrise ? Es gibt einen gewählten MP. Es gibt einen abgewählten MP. Klare Verhältnisse. In einer Demokratie.

  • 21
    5
    Lesemuffel
    09.02.2020

    Freigeist, das ist nur die Retourkutsche für die vielen "Verballhornungen" die die AfD-Abgeordneten in BT und LT ertragen müssen. Die AfD ist gegen einen Linken-MP. Das ist ihr demokratisches Recht. Und nun ist es interessant, ob sich Ramelow mit AfD-Stimmen wählen lassen würde. Das ist doch sehr interessant, so kann man sehen, wie die deutsche Demokratie funktioniert. Merkel kann vielleicht ausser eine Wahl rückgängig zu machen fordern, aber der AfD nicht verbieten wen sie wählen. Die anderen erfüllen ja ihre Forderungen. Wo ist das Problem?

  • 11
    23
    Freigeist14
    09.02.2020

    Wenn die AFD ihrem eigenen Kandidaten keine einzige Stimme gab und nun ,trotz erbitterter Ablehnung mit der Wahl Ramelows droht , zeigt das doch nur ,daß es ihr nicht um die parlamentarische Arbeit - sondern nur um Krawall und Verballhornung geht . Aber ihre Fans finden für alles eine Rechtfertigung . Nur zu ...

  • 22
    7
    Lesemuffel
    09.02.2020

    Was soll denn immer dieser Unsinn mit der Einteilung in demokratische und nicht demokratische Parteien. Bin ich ein Nichtdemokrat, wenn ich nicht so wähle, wie Frau Merkel es fordert? Muss Ramelow seine Wahl ablehnen, wenn auch AfD-Abgeordnete ihn mit wählen? Nicht nur rumeiern, sondern Klartext. Ist die AfD "undemokratisch", dann beweisen und wenn es stimmt, verbieten basta. Aber vielleicht glauben diejenigen die das behaupten, selbst nicht an rechtsstaatlichen Beweise dafür. Sonst hätten sie doch die bösen Buben schon längst verboten und müssten nicht mühselig gegen einzelne Mitglieder vorgehen, Tagungsstätten Verweigern und sonstigen medialen Firlefanz.

  • 14
    5
    mops0106
    09.02.2020

    Im Übrigen stimme ich Herrn Niebel in vielen Punkten seiner Argumentation zu bis auf die Äußerung, dass die AfD keine demokratische Partei ist.

  • 12
    7
    Tauchsieder
    09.02.2020

    Wahnsinn, Merkel telefoniert mit Ramelow. In dieser Zeit fiel ein Sack Reis in China um und es wurde eine heilige Kuh in Indien überfahren.

  • 6
    3
    mops0106
    09.02.2020

    Unter dem Link "https://www.youtube.com/watch?v=rb26yacJ85U" gibt es ein gutes Interview mit dem Ex-FDP-Minister Dirk Niebel auf DW deutsch.