Gasumlage liegt bei 2,4 Cent pro Kilowattstunde

Ratingen/Berlin.

Auf Gaskunden in Deutschland kommen ab Herbst deutliche Mehrkosten zu. Die Höhe der staatlichen Gasumlage wird bei 2,419 Cent pro Kilowattstunde liegen, wie die Firma Trading Hub Europe, ein Gemeinschaftsunternehmen der Gas-Fernleitungsnetzbetreiber, am Montag in Ratingen mitteilte.

Demzufolge kommen auf einen Ein-Personen-Haushalt mit rund 6000 kWh pro Jahr Mehrkosten in Höhe von 145 Euro zu. Mit durchschnittlich 30.000 kWh bei Einfamilienhäusern beläuft sich die Umlage auf 725 Euro.(dpa/fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.