Kretschmann: Urlaub im Ausland nicht angemessen

Normalerweise reist Ministerpräsident Kretschmann im Sommer gern nach Griechenland oder Schottland. Dieses Jahr verzichtet er - und rät zugleich Bürgern vom Ausland ab.

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) rät wegen der Corona-Pandemie vom Urlaub im Ausland ab. «Ich mache es einfach nicht, weil es zu kompliziert und auch nicht angemessen ist», sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Zwar verbiete es sich nicht, aber: «In solchen Zeiten kann man einfach im Land bleiben und muss nicht in der Welt herumreisen.» Er selbst wolle in diesem Sommer in den Bayerischen Wald fahren, sagte Kretschmann. Dort werde er wandern, aber auch Zeit mit seinen beiden Enkeln verbringen - etwa auf Spielplätzen oder im Zoo.

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    0
    mops0106
    02.08.2020

    Klapa, danke für den Lesetipp.

    Herr Kretschmann erkennt, wohin der "Tugendterror " führen kann. Aber: " ,...beuge mich aber zu einem gewissen Grad diesem Trend.“

    Er macht mit, obwohl es gegen seine Prinzipien ist, obwohl er als MP Einfluss nehmen könnte/ müsste.

  • 3
    1
    klapa
    02.08.2020

    ‚Menschen das Denken ihrer Zeit zum Vorwurf zu machen, sei arrogant. - https://www.welt.de/politik/deutschland/article212698509/Kretschmann-Tugendterror-fuehrt-zu-nichts-Gutem.html

    PM Baden-Württemberg sehr deutlich über Gendersprache, Sprachpolizei und Rückwärtsbereinigung deutscher Geschichte.

    Ein paar vernünftige Worte aus dem Munde eines Politikers!

  • 8
    5
    mops0106
    30.07.2020

    Das wäre meiner Meinung nach höchstens eine Nachricht für die Rubrik "Panorama".

  • 7
    6
    Tauchsieder
    30.07.2020

    Jawohl Hr. Volksschullehrer!